Donnerstag, 10. Februar 2011 – Noch mehr Miez!

Der Gustav liebt mich echt.

Der kommt sogar abends zu mir kuscheln. Heute hat er mich erst nach dem Mittagsschlaf begrüßt, dann kam er abends nochmal extra kuscheln als ich nicht schlafen konnte …

Kuschelrunde …

*durchs fell kraul* *an den haaren zieh* *nach dem schwanz grabsch*

“Jetzt müsste ich nur noch rausfinden, wie der Gustav dieses komische, schnurrende, beruhigende Geräusch macht, dann könnte ich mich mit ihm unterhalten  …” überlegt sich

Eure Greta

Veröffentlicht unter Greta | 1 Kommentar

Mittwoch, 09. Februar 2011 – Miez, Miez, Miez

Gustav mag mich.

Der kommt so oft zu mir kuscheln.

Und ich mag den Gustav.

Mit dem kann ich so schön kuscheln! Und an den Haaren ziehen und an den Schnurrhaaren und :) … Hach, Gustav ist toll!

Hey Gustav, wie gehts? *haaaaare ziiiiieeeeeh*

“So eine Katze ist was echt Tolles!” findet

Eure Greta

Veröffentlicht unter Greta | Hinterlasse einen Kommentar

Dienstag, 08. Februar – Robbe Greta und neuer Autositz

Mama hat mich heute mit einem ganz tollen Spielzeug geloggt, damit ich mal robbe und sie es auch filmen kann. (Leider habe ich noch nicht rausgefunden, wie ich hier auch Videos einstelle, daher nur Bilder ..)

Hey! Was liegt denn da? *wunder*

Habs!

Und wenn man mal auf die Krabbeldecke im Hintergrund schaut, sieht man, dass ich jetzt woanders liege :) . Jawoll ja, ich bin da hingerobbt und habe mir das weiße Ding geholt. Leider durfte ich nicht lange damit spielen und dann war es wieder weg. Sowas Gemeines aber auch! Grmpf.

Aber da ich ja jetzt ein großes Mädchen bin, habe ich sogar einen neuen Autositz bekommen. Schaut mal:

Der ist super bequem und ich habe noch ganz lange Platz da drin, weil man den nämlich noch größer machen kann!

 

Nun ein großes Robbmädchen ist

Eure Greta

Veröffentlicht unter Greta | Hinterlasse einen Kommentar

Montag, 07. Februar 2011 – Modell

Wenn ich mal groß bin, werde ich Modell …

Ich weiß, dafür bin ich noch zu klein und zu speckig. Aber notfalls werde ich Modell für Mollige. So. Schaut mal, wie toll ich das schon kann!

*mit der Kamera flirt*

*nach der kamerafrau pfeiff*

Und nach getaner Arbeit werde ich – auch wenn ich dann groß bin – zu meinem Papa gehen und kuscheln :) .

Hab Dich lieb Papa!

“Das Modell-Leben ist schon nicht leicht …” meint

Eure niedliche Greta

Veröffentlicht unter Frank, Greta | 1 Kommentar

Sonntag, 06. Februar 2011 – Ich helfe Papa

Heute war das Wetter schön und wir waren draußen im Garten und haben gespielt und dem Papa geholfen. Naja, ich habe geholfen, Henrik und Greta haben gespielt und geguckt. Und Mama war drinnen und hat das Abendbrot vorbereitet.

Spielen und gucken …

während ich die Halterungen für unser neues Regal im Kinderzimmer an die Regalböden schraube. *schraub* *dreh* *ächz*

Papa meint, davon kriege ich starke Muskeln. Ich denke mir nur “Kriege?!?”.

Zum Abendbrot haben wir gegrillt. Hmmmm, lecker.

“Und bald hängen wir das Regal noch auf, ja Papa, ja?” fragt

Euer Edwin

Veröffentlicht unter Edwin, Greta, Henrik | Hinterlasse einen Kommentar

Samstag, 05. Februar 2011 – Mehr Mampf

Heute gab es wieder Mampf für mich. Aber es war wieder die Mama die gekocht hat, also war ich skeptisch …

*probier* *skeptisch guck*

*hmmmm* Ne. Nicht gut. Das muss ich runterspülen …

Auch Edwins schöne Augen können am Gecshmack nichts ändern …

“Wann krieg ich hier mal was Ordentliches zu essen und nicht nur diesen Brei?” fragt sich

Eure Greta

Veröffentlicht unter Edwin, Greta | Hinterlasse einen Kommentar

Donnerstag, 03. Februar 2011 – Hunger, Kopfweh und noch mehr …

Heute war ein echt komischer Tag.

Als erstes Mal bin ich heute ohne die Mama aufgewacht! Die war einfach nicht da, sondern hat bei meinen großen Brüdern geschlafen! Hallo Mama, hier bin ich, das süße Baby! Du musst bei mir sein! Und statt einem gemütlichen Kuschelstillen vorm Aufstehen, bekam ich nichts und Mama machte Frühstück. Öhm …

Dann hat der Papa den Henrik weggefahren und Edwin ist in die Schule.

Nun aber futtern …

Nein, auch nicht! Seltsam.

Wir sind dann weggefahren – der Papa, die Mama und ich. Aber nicht wie sonst auf Arbeit, sondern wo anders hin. Und da wurde ich geknuddelt von Papa und Mama, und lieb gehabt und Mama und Papa haben ganz viele Fragen beantwortet und so …

Und dann haben wir ein kleines Zimmer bekommen. Da durfte ich dann spielen und noch mehr kuscheln – aber nicht essen! Mama und Papa durften noch mehr Fragen beantworten. Und dann wurde ich auch noch schick angezogen!

Fesch, oder? Das Oberteil farblich passend zur Stoffwindel :D .

Aber ich will nicht nur spielen und schick angezogen sein und hier dumm rumwarten – worauf auch immer – ich will essen und schlafen! Ich hab HUNGER und ich bin super duper müde. Aber immer, wenn ich am wegdösen bin, kommt jemand und will was von mir oder Mama oder Papa – und dann bin ich wieder wach. Grmpf. Und Hunger hab ich immernoch, hab ich das erwähnt?

*mich bei mama festsaug, wo immer ich rankomme* *endlich einschlaf*

Und wie sollte es anders sein? Ich war gerade eben eingeschlafen und schlief nun mal wirklich, da kommt jemand und ich bin wieder wach. Hmpf. Aber jetzt kam was echt spannendes. Die haben da fahrende Betten gehabt! Ich kam also ins Bett und bin dann weggefahren. Mama und Papa kamen mit. Das war lustig. Doch halt, heeee! Mama, Papa! Ihr lauft in die falsche Richtung! Nicht gerade aus, rechts rum, reeeeechts! *wein*

Und weg waren sie … Oder ich? Hiiilfe! Aber da waren ganz nette Leute da, mit denen habe ich geflirtet, was das Zeug hält. Vielleicht bringt mir ja jemand von denen die Mama wieder?

……

Und dann … ganz plötzlich … lag ich woanders! Und kriegte so ein Ding in den Mund gesteckt, das mich irgendwie an Mamas Brust erinnerte. Aber das Zeug, das da rauskam, war nicht von Mama. Komisch. Und dann kamen auch schon Mama und Papa und Mama sagte was und das Ding verschwand aus meinem Mund. Magie!

Wir kamen wieder in ein kleines Zimmer und endlich durfte ich mamimapfen. Wird ja auch Zeit, ich bin hier fast verhungert!!!

Heeee, wartet mal! was ist den das Ding da auf meinem Kopf?!? Da waren doch mal Haare! Und nicht so ein Ding! Heeeeee! Wo sind meine Haare hin? Und wieso tut das da auf dem Kopf weh? Und wie überhaupt? *wegdrösel* *einschlaf*

Und als ich wieder aufwachte, wurde mir eine NADEL aus dem Fuss gemacht. Stellt Euch das mal vor! Da schläft Baby nichtsahnend und kriegt irgendwann eine NADEL in den Fuß gesteckt! *kreisch* Hier geht ich nicht mehr hin, das ist oll!

Naja, Mama hat mich aber ganz toll geknuddelt und wir sind zum Auto und nach Hause. Und da habe ich dann erstmal … gemampft und geschlafen :D .

Und dann war ich fit und habe mich warm gespielt … Irgendwie ist es mächtig kalt hier …

und bin gerobbt und so :) .

Wenn nur mein Kopf nicht weh tun würde … Hmpf.

Ein seltsamer Tag findet

Eure heute halb verhungerte Greta

P.S.: Anmerkung der Mama: Heute wurde Gretas Knubbeln/Zyste auf dem Kopf entfernt unter Vollnarkose und intubiert und so *örks*. Das Ergebnis bekommen wir in zwei Wochen.Greta ist fit und hat es gut überstanden! Dafür geht unsere Heizung nicht richtig und das Haus ist EISIG! Args!

Veröffentlicht unter Greta, Katja | Hinterlasse einen Kommentar

Mittwoch, 2. Februar 2011 – Plitsch, platsch, das Bad ist nass …

… und die Mama auch :D .

Und wer das geschafft hat?

ICH natürlich.

Heute war nämlich Badetag für mich und da habe ich das ganze Bad geflutet. Ich glaube, der Papa weiß, warum er mich nicht gebadet hat …

Mama dachte doch ernsthaft, sie kann meinem Geplansche ausweichen. *kicher*

He, wer badet denn da mit? Wer ist denn das fesche Baby da?

Baden macht Spaaaahaaß!

Und wisst Ihr, was noch Spaß macht? Sich mit den Händen über den Teppich zu ziehen. Mama nennt es robben und ist super glücklich, dass ich das nun kann. Langsam, aber ich schaffe es, mir Dinge zu holen, die sonst nicht in Reichweite sind.

*plitsch* *platsch*

Eure Robbe Greta

Veröffentlicht unter Greta, Katja | Hinterlasse einen Kommentar

Dienstag, 01. Februar – 100 Tage Schule

105 Tage Schule sind um, und das muss gefeiert werden.

Eigentlich haben wir 100 Tage Schule gefeiert, aber da letzte Woche so viele krank waren, haben wir das heute am 105. Tag gemacht.

Wir haben uns eine Krone gebastelt und 100 Fruit loops auf einen Faden gefädelt.

Und jeder sollte 100 Dinge mit in die Klasse bringen. Ich hatte 100 Eicheln. Dann gab es noch 100 Wattebällchen, 100 Gummibärchen, 100 Büroklammern, 100 Mardi Gras Ketten und vieles mehr. Das haben wir dann alles sortiert und gezählt.

100 – naja, 105 – Tage schlauer ist nun

Euer Edwin

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Sonntag, 30. Januar 2011 – Ohne Worte

Veröffentlicht unter Greta | Hinterlasse einen Kommentar